Neuigkeiten aus dem religiösen Paralleluniversum – PID Gesetz Spezial

 

 

Quelle: bruedergemeinde.de

Kardinal Meisner:
[…]Das Votum der Abgeordneten für eine begrenzte Zulassung der PID sei falsch und wende sich „gegen das Leben und seine unantastbare Würde“. Gesundheit und Glück seien ohne Zweifel hohe Werte, sie dürften jedoch „nicht mit der Tötung menschlichen Lebens erkauft“ werden, so der Kardinal. Mit der Entscheidung sei „ein weiterer Stein aus dem Fundament gebrochen, auf dem die Menschenwürde“ ruhe[…]

Weiterlesen „Neuigkeiten aus dem religiösen Paralleluniversum – PID Gesetz Spezial“

Advertisements

Katholiban klagt erneut gegen stark eingeschränkten Sonntagseinkauf

Quelle: 2.bp.blogspot.com

Katholische Kirche klagt gegen Regelung zum Sonntagseinkauf

Nachrichten.t-online

Schwerin (dapd-lmv). Die Katholische Kirche hat Klage gegen die in Mecklenburg-Vorpommern geltende Bäderregelung für den Sonntagseinkauf in Tourismusorten eingereicht. Die Erzbistümer Hamburg und Berlin stellten am Donnerstag beim Greifswalder Oberverwaltungsgericht einen sogenannten Normenkontrollantrag, um die Rechtmäßigkeit der Verordnung überprüfen zu lassen.

Weiterlesen „Katholiban klagt erneut gegen stark eingeschränkten Sonntagseinkauf“

Kardinal Schönborn: „Ungehorsame“ widersprechen Gottes Willen, ergo raus aus der Kirche

Quelle: derstandard.a

Schönborn: „Aufruf zum Ungehorsam“ ist „Verwundung der Einheit“
Wiener Erzbischof rügt „Pfarrer-Initiative“ in Mitarbeitermagazin

Apa-Ots

Mit scharfen Worten hat Kardinal Christoph Schönborn den jüngsten „Aufruf zum Ungehorsam“ der „Pfarrer-Initiative“ als „schmerzliche Verwundung der Einheit“ verurteilt. Ihn habe der Aufruf „erschüttert“ und mit „Zorn und Trauer“ erfüllt. Es sei damit „eine neue Stufe erreicht“, schreibt Schönborn in der aktuellen Ausgabe des Mitarbeitermagazins der Erzdiözese Wien, „thema kirche“ (www.themakirche.at). „Wie würden in unserem Land die Familien aussehen, wenn Ungehorsam zur Tugend erhoben würde?“, fragte Schönborn in dem zugleich auch als Brief an die Wiener Priester formulierten Schreiben. Jeder müsse für sich entscheiden, ob er „den Weg mit dem Papst, dem Bischof und der Weltkirche“ gehen wolle oder nicht. Wer jedoch „das Prinzip des Gehorsams aufgibt, löst die Einheit auf“, so Schönborn.

Weiterlesen „Kardinal Schönborn: „Ungehorsame“ widersprechen Gottes Willen, ergo raus aus der Kirche“

Protestantin Merkel katholisch?

Julia Klöckner (CDU) gab den Zuhörern im Frankfurter "Haus am Dom" einen sehr persönlichen und auch humorvollen Einblick in ihr Glaubensleben und ihre Tätigkeit in der Politik. Foto: HaD/cke

„Der Glaube gilt heute als unsexy – das finde ich schade“. Das sagte die Vorsitzende der CDU Rheinland-Pfalz, Julia Klöckner, in einem Podiumsgespräch mit „Focus“-Chefredakteur Wolfram Weimer in Frankfurt. Klöckner ging bei der Diskussion zum Thema „Wie christlich ist die CDU?“ auch auf Differenzen zwischen ihr und Bundeskanzlerin Angela Merkel ein.

pro-Medienmagazin

„In der Tat fremdeln Viele in der Partei mit dem ‚C'“, sagte Julia Klöckner bei der Veranstaltung am Dienstagabend. Für sie persönlich sei der Glaube jedoch von Kindheit an wichtiger Bestandteil des Alltags. Klöckner berichtete, wie sie sich als Kind und Jugendliche in der katholischen Gemeinde ihres Heimatdorfes Guldental engagierte („auch Mangels Alternativen, das gebe ich ehrlich zu“). Später hätten ihr Pfarrer und ihr Religionslehrer („ein klasse Lehrer, der mich auch richtig zum Debattieren angeregt hat“) den Ausschlag zu ihrer Entscheidung für ein Theologiestudium gegeben.

weiterlesen

Sigmar Gabriel: Dodo des Monats Juni 2011

Dodo des Monat Juni 2011

Sigmar Gabriel hat gewonnen. Der Vorsitzende der asozialdemokratischen Partei ging  mit einem glasklarem Vorsprung durchs Ziel.

Die SPD, die mittlerweile älteste demokratische Kraft in Deutschland auf dem Weg zur Exoten-Partei. Während Helmut Schmidt das atheistische Weltbild seiner Ehefrau belächelte, selbst aber auch als durchaus areligiös bezeichnet werden kann, rennen die Sozis dem Christuskreuz hinterher, als würden sie glauben, dass er ihnen bessere Wahlergebnisse beschaffen könnte. Diese Irrationalität finden wir in sozialdemokratischer Politik und im undemokratischen Verhalten beim Umgang mit gottlosen, ungläubigen Genossen in den eigenen Reihen.

Weiterlesen „Sigmar Gabriel: Dodo des Monats Juni 2011“

Meisner: Echte Leiden durch Homosexualität!

Kölner Erzbischof über Homosexualität: „Die Aussagen der Bibel zur Homosexualität können daher nicht als zeitbedingt und damit einfach überholt angesehen werden.“

kath.net

Der Kölner Kardinal Joachim Meisner hat einen weiteren Beitrag im Rahmen von „direktzu.kardinal-meisner.de“ veröffentlicht und das leidige Thema „Homosexualität“ thematisiert. Meisner hat in dem Zusammenhang einen Brief eines schwulen Schreibers beantwortet und klargestellt, dass über die Haltung der katholischen Kirche zur Homosexualität viel Halbwissen und viel Falsches im Umlauf sei.
Weiterlesen „Meisner: Echte Leiden durch Homosexualität!“