Theologe Graf: Kirchen sollten mehr Vielfalt zulassen


jesus_schaukelDer Münchner Theologieprofessor Friedrich Wilhelm Graf hat die großen Volkskirchen aufgefordert, mehr innerkirchliche Vielfalt zuzulassen.


Von Andreas Jalsovec|evangelisch.de

„Die christlichen Volkskirchen sind äußerst vielgestaltige Organisationen“, sagte Graf dem Evangelischen Pressedienst (epd). „Sie müssten jedoch gelassener mit dieser Vielgestaltigkeit umgehen. Vor allem sollten sie ernst nehmen, dass Christen über wesentliche Lebensfragen ganz unterschiedlicher Meinung sein können.“

Als Beispiel nannte Graf die Sterbehilfe. „Viele Menschen wünschen sich einen selbstbestimmten Tod. Die Kirchen wollen ihnen jedoch vorschreiben, wie sie zu sterben haben. Das empfinden manche Menschen zurecht als entmündigend.“ Noch immer würde Kirche von vielen als autoritär wahrgenommen. Stattdessen müsse sie stärker „die Demokratisierung fördern und kompromissfähiger werden“.

weiterlesen

1 Comment

Kommentare sind geschlossen.