Wer „Gott“ sagt, will betrügen

Foto: picture-alliance / akg-images
Jan Roß weiß Bescheid über die Kreuzzüge, religiösen Judenhass, islamische Selbstmordattentäter. Die Religion verteidigt er trotzdem. Weil der Mensch ohne Religion nicht groß von sich denken kann.

Von Hannes SteinDIE WELT

Die Sowjetunion hat postum gesiegt. Gewiss nicht in Amerika, wo die Uhren ja ein wenig anders gehen, aber doch ganz gewiss in Europa. Vor allem dieser zentrale Glaubenssatz der sowjetischen Staatsmacht hat sich eigentlich flächendeckend durchgesetzt: Religion ist Opium fürs Volk. Wer „Gott“ sagt, will betrügen. Kirchen, Synagogen und Moscheen sind überflüssige Relikte des Mittelalters, die nur unter Zähneknirschen geduldet werden.

So kommt es, dass unter „säkularer Staat“ heute nicht mehr verstanden wird, dass Parlament und Regierung sich aus Religionsfragen gefälligst rauszuhalten haben.

weiterlesen

Lawrence Krauss: Weltenschöpfung ohne Schöpfer

Colourbox
Mit „Ein Universum aus dem Nichts“ fasst der Kosmologe Lawrence Krauss den Stand der momentanen Schöpfungstheorie zusammen – und provoziert nicht nur Kreationisten. Laut Krauss machen die Ergebnisse einen Gottglauben obsolet.

Von Michael Odenwald FOCUS ONLINE

Zuerst leuchtete ein gleißender Funke auf. Aus dem subatomaren Glutball erwuchs in Sekundenbruchteilen ein Gebilde von der Größe einer Pampelmuse, das danach langsam weiter expandierte. Unser All war geboren — hervorgegangen aus dem Feuersturm des Urknalls. Was aber löste diese Urexplosion aus? Stand am Weltenbeginn das Walten eines Gottes, wie es die Schöpfungsgeschichten der Weltreligionen bekunden? Oder brachten natürliche physikalische Prozesse das Universum hervor?

weiterlesen

Polen: Lutherfeindliche Abschlussprüfung

Foto: Universal Pops (CC-BY-NC-SA)
Im katholischen Polen sorgt die Auswahl der Themen für eine Gymnasial-Prüfung für Schlagzeilen. 400.000 polnischen Schülern wurde dort in einem Test ein lutherfeindliches Edikt vorgelegt. Die Evangelische Kirche ist empört. Die Bildungsministerin hat sich entschuldigt.

pro Medienmagazin

In Polen läuft zurzeit das landesweite Examen, das als Aufnahmeprüfung für das dreijährige Lyzeum sowie weiterführende Schulen gilt. In dem Examen sollten die Neuntklässler den Urheber eines Edikts, in dem die „lutherische Ketzerei“ verurteilt und ihren Anhängern die Todesstrafe angedroht wird, herausfinden. Der damals regierende König Sigismund I. hatte in diversen Erlassen versucht, die sich ausbreitende Lehre Luthers mit drakonischen Mitteln einzudämmen.

weiterlesen

Hurghada welcomes its first alcohol-free hotel, with a segregated women’s-only section…

In a move to be praised as much the welcoming of 40 Iranian tourists for a week, then banning them again, apparently the saviour for an already-failing tourism industry is to alienate foreigners even more.

CAIROSCENE

Yasser Kamal, the owner of the this unique venture, told the press:

„Tourists have alcohol in their countries, and they must find other alternatives in Hurghada for the purpose of diversity,“  before adding that the hotel is open for all nationalities and both Muslim and Christian Egyptians.

He also mentioned that the top floor of the hotel will be reserved for women only, with female security staff on patrol to make sure no pesky penises sneak up there. The good news does not stop there. To celebrate the world’s stupidest idea, they had an opening ceremony that will probably described as a spooky religious ritual when the foreign press get a hold of this story, lining up bottles of alcohol on a bar and smashing them to the ground.

cont’d

„Erwachende“ Viren schuld an Arzneimittel-Allergien

Epstein-Barr-Viren (grün), hier im Leukämiezellen © CDC
Allergische Reaktionen auf ein Antibiotikum oder ein Epilepsiemittel sind keine Überreaktion des Immunssystems auf das Medikament, wie bisher angenommen. Stattdessen kämpft der Körper gegen Herpes- oder Epstein-Barr-Viren, die zuvor „schliefen“, aber durch das Medikament reaktiviert worden sind. Diese überraschende Erkenntnis berichten französische Forscher jetzt in der Fachzeitschrift „Science Translational Medicine“.

scinexx – Das Wissensmagazin

Als Nebenwirkung einiger Arzneimittel wie Antibiotika oder Antiepileptika können nicht nur Unverträglichkeiten oder Reaktionen auf bestimmte Abbauprodukte der Wirkstoffe auftreten, sondern auch eine Überreaktion des Immunsystems – eine Allergie. Dieses Überempfindlichkeitssyndrom tritt meist erst rund drei Wochen nach der Einnahme des Medikaments auf und kann von Hautausschlag, Fieber bis hin zu schweren infektionsähnlichen Symptomen reichen. Bei rund bei zehn Prozent der Betroffenen kann es sogar zum Tod führen. Die genauen Ursachen dieser allergischen Reaktion waren bisher allerdings unklar.

weiterlesen

Homo-Heiler Wahnsinn: Three teens starved, tortured and killed at ‘gay conversion camp’

credits: sosogay.co.uk
Three ‘gay and effeminate’ teens have died after being starved and tortured at a camp designed to turn them into ‘men’.
Raymond Buys, 15, is shown right in a picture taken in April 2011 as undernourished, withered figure battling for his life.

by Jamie ClarkeSOSO GAY

Only ten weeks prior to this photo being taken, the teen’s parents enrolled him at the Echo Wild Game Rangers training course in South Africa in perfect health.

When he was admitted to hospital, Buys was severely malnourished, dehydrated, his arm was broken in two places and there were burns and wounds all over his body. He stayed in intensive care for four weeks until he died.

Camp leader, Alex De Koker, 49, and employee Michael Erasmus, 20, are on trial for charges of murder, child abuse and neglect, along with two cases of assault with intent to do grievous bodily harm in relation to Buys’ death.

‘I sent my son on this course to make him a better man, to give him a better future,’ Buys’ mother said. ‘I trusted Alex De Koker with his life.’

cont’d