Martin Sonneborn über den „Irren vom Bosporus“


Der frühere Chefredakteur des Satire-Magazins „Titanic“ und EU-Parlamentarier für die Partei „Die Partei“ hat den türkischen Staatspräsidenten Erdogan in einer kurzen Rede im EU-Parlament als „Irren vom Bosporus“ bezeichnet und hält fest, die türkische Regierung versuche, den Deutschen in Sachen Völkermord den Rang abzulaufen.

shz.de

Das Video seines Statements lud der Satiriker auf seinem offiziellen Youtube-Kanal hoch. Dazu schrieb er: „Meine Rede gestern Abend war die einzige, die von links und rechts Beifall erhielt: je ein Klatscher. Smiley.“

1 Comment

Kommentare sind geschlossen.